Shop
Home >> Physikalische Einheiten >> Gewicht / Masse
Physikalische Einheiten
Geschwindigkeit
Volumen
Gewicht
Länge
Leistung
Energie
Elektrizität
Fläche
Temperatur
Wellenlängen / Farben
Druck
Gefrierpunkt
Feldstärke
Textilien
EDV
Wirtschaft
Technik
Geographie
Chemie
Astronomie
Mathematik
Schmuck
Sonstiges
Übersicht - Gewicht / Masse
Bezeichnung Kurzzeichen Umrechnung
     
Milligramm mg 1 mg = 0,001 g
Gramm g 1 g = 1.000 mg
Pfund Pfd. 1 Pfd. = 500 g
Kilogramm kg 1 kg = 1.000 g
Zentner Ztr. 1 Ztr. = 50.000 g
Dezitonne dt 1 dt = 100.000 g
Tonne t 1 t = 1.000.000 g
Obolus   1 Obolus = 0,72 g
Drachme   1 Drachme = 4,4 g
Unze oz 1 oz = 28,35 g
Pound lb 1 lb = 453,59 g
Quarter GB qr 1 qr = 12.700 g
Centweight GB cwt 1 cwt = 50.802 g
Long Ton lton 1 lton = 1.016.050 g
Karat k 1 k = 0,2 g
Quarter US qr 1 qr = 11.340 g
Centweight US cwt 1 cwt = 45.359 g
Stones st 1 st = 6,3503 kg
Short ton ston 1 ston = 907.185 g

Unter dem Begriff Masse (Formelzeichen = m) versteht man:

Die Masse ist eine Grundgröße der Physik. Die Standart Einheit in der Physik ist das Kilogramm. Die Masse ist zum einen Ursache der Gravitation ("schwere Masse"), zum andern ein Maß für die Trägheit eines Körpers, d.h. seinen Widerstand gegenüber Änderungen seines Bewegungszustands ("träge Masse").

Die Masse lässt sich wie folgt Messen:

Die Messung der "schweren Masse" erfolgt im normalfall durch den Vergleich mit einer Referenzmasse (z.B. Gewichte). Zwei Massen sind gleich, wenn sie in einem gleichstarken Gravitationsfeld die gleiche Gewichtskraft erfahren, dies kann zum Beispiel durch eine Balkenwaage gemessen werden. Für die Messung der "schweren Masse ist die Stärke des Gravitationsfeldes prinzipiell unerheblich, es muss nur an den Orten der beiden Massen gleich sein, und ungleich null.

Statt Vergleich der Gravitationskraft kann die Masse auch durch Vergleich der Massenträgheit gemessen werden. Indirekt kann die "schwere Masse" auch durch Messung der Kraft gemessen werden, die eine Masse in einem Gravitationsfeld erfährt, oder die zu einer definierten Beschleunigung einer Masse notwendig ist. Bei der Messung über die Gewichtskraft ist, anders als beim direkten Vergleich zweier Gewichtskräfte, die Kenntnis des Gravitationsfeldes am Ort der Messung zwingend notwendig.

Die Gewichtskraft eines bestimmten Gegenstandes misst man in Newton. Es gibt ein Gerät das sich Newtometer nennt, mit dem es möglich ist, die Gewichtskraft zu messen.



Kontakt | News | Impressum